Unser Projekt
Ein digitales Beratungs­angebot

Unser Ziel Einfacher Zugang zu fachgerechter Hilfe

Menschen in seelischen Notlagen sollen einen digitalen, unkomplizierten Zugang zu schneller und fachlich qualifizierter Beratung und Information erhalten.

Viele berichten davon, dass sie die Angst nicht verstanden, abgelehnt oder stigmatisiert zu werden als Barriere erleben. Gerade diesen Menschen sollten alle Zugangsmöglichkeiten offenstehen, die eine moderne digitale Gesellschaft bieten kann. Ein digitaler Zugang zu Hilfeangeboten wird diesen Ängsten gerecht und ermöglicht einen Kontakt ohne Risiken.

Ein direkter digitaler Zugang, der die Möglichkeit bietet konkrete Fragen eines Menschen in Echtzeit zu beantworten ist eine wertvolle Ergänzung bestehender Hilfen. Darum haben wir die Online-Beratung gestartet. Sie dient als zusätzlicher Zugang zu gemeindepsychiatrischen Hilfesystemen und Hilfesuchende werden direkt zu ihrem Anliegen beraten und zu dem zu ihnen passenden Angebot geführt, wenn sie spezielle Hilfen in Krisensituationen benötigen.

QualitätWir bieten kompetente Beratung

Unsere Beraterinnen sind qualifizierte Fachkräfte aus dem Bereich Psychologie. Somit ermöglichen wir Ihnen eine kompetente und fachgerechte Beratung. Zusätzlich stehen unsere Beraterinnen mit Genesungsbegleiter:innen im Kontakt, die ihre Expertise aus eigener Erfahrung mit einer psychischen Erkrankung in die Beratung einbringen. Sie besprechen in regelmäßigen Team‐Meetings mit den Fachkräften die Fälle und achten dabei besonders auf die Themen Recovery und Empowerment. Um die Beratungsqualität weiter zu sichern, setzen wir zudem auf regelmäßige Supervision.

 
 

PartnerorganisationenProfitieren Sie von unserem Netzwerk

Wir verfügen über die notwendigen Kenntnisse hinsichtlich des speziellen Angebotes der Besonderen Versorgung in den Regionen, und kennen die gemeinde‐ und sozialpsychiatrische Angebotsstruktur in NRW. Wir können neben einer direkten Beratung im Chat bei Bedarf an die passenden Dienste verweisen, Kontakte und aufsuchende Hilfen vermitteln.
Unsere gemeindepsychiatrischen Partnerorganisationen sorgen im Netzwerk mit Therapeut:innen, Ärzt:innen, Betreuer:innen, Angehörigen und ehrenamtlich Engagierten dafür, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen wohnortnahe und niedrigschwellige medizinische, therapeutische und rehabilitative Hilfen erhalten.

Das Projekt "Seele in Not NRW" wird gefördert durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.